Mein Interesse am Menschen mit seinem individuellen Potential sowie für die verschiedenen Lebenswelten, die ihn prägen, führte mich zu meiner Studienwahl.

Auch mein Lebensweg hat mich immer wieder an neue Orte und in neue Lebenswelten geführt. Dadurch habe ich gelernt, Gewohntes loszulassen und neue Perspektiven einzunehmen. Es fasziniert mich, wie durch einen Wechsel des gewohnten Blickwinkels plötzlich Neues aufgehen und sich das Bewusstsein vertiefen kann. Auch an der Integrativen Körperpsychotherapie schätze ich diesen Perspektivenwechsel und die Verbindung von Körper-, Emotions-, Gedanken- und Seelenebene.
Ich bin überzeugt, dass es einen ganzheitlichen Ansatz braucht, damit wirkliche und nachhaltige Veränderung entstehen kann. Deshalb habe ich mein integratives Repertoire zusätzlich mit energetischen Ansätzen erweitert.

Sich selbst immer besser zu spüren, zu verstehen, zu mögen und zu regulieren, kurz sein wahres Wesen zu entfalten, ist für mich ein fortwährender Prozess und die Voraussetzung für eine wahrhaftige Verbindung mit sich selbst und seinem Umfeld.

Gerne begleite ich Sie ein Stück auf diesem Weg, wo immer Sie gerade stehen. Ich verstehe mich dabei als authentische und achtsame Begleiterin, die auf dem gleichen Weg unterwegs ist.  

In meinem Leben ermöglichen mir die Natur, die Bewegung, die Stille, meine Freude am Lernen sowie die Begegnung mit anderen Menschen, immer wieder neue Perspektiven einzunehmen, Schwieriges auszuhalten und zu wachsen.


Herzensthemen

Selbstmitgefühl, Hochsensibilität, Grenzen, Achtsamkeit und Embodiment, Imagination, Inneres Kind, Nervensystem,
Generationenthemen und -traumata

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch


Aus- und Weiterbildung

2021 - heute: Kundalini Yoga Teachertraining bei Imagine Academy in Zürich

2021 - 2022: Human Design Analytikerin bei U. Schaub in Winterthur 

2020: Lifespan Integration, Level 1

2019 - heute: Advanced Practitioner der Energiearbeit nach A. J. Stäger am Institut für Energiearbeit in Zürich

2019: Eye Movement Integration Therapy (EMI), Basiskurs

2015 – 2020: Postgraduale Weiterbildung in Integrativer Körperpsychotherapie IBP mit Abschluss als eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin am IBP Institut in Winterthur

2008 - 2014: Psychologie- und Sozialanthropologiestudium an der Universität Bern

Beruflicher Hintergrund

Seit 2022: Psychotherapeutin in eigener Praxis in Zürich

2017 - 2021: Delegierte Psychotherapeutin am IBP Ambulatorium in Winterthur

2016 - 2017: Kindertherapeutin im Frauenhaus Aargau-Solothurn

2014 - 2016: Psychologin im Jugendwohnheim Komsol in Kandersteg

2013: Klinisches Praktikum im Psychiatriezentrum Münsingen

2012 - 2014: Miterzieherin in der Kindertagesstätte Villa Salamander in Hinterkappelen

2011: Planung und Durchführung des Tanzpädagogikprojektes "muévete" in Cajamarca (Peru)